Moschberg

Rezension

Moschberg - Person
1 5 1

5 Sterne 100%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%

Taschenbuch

MOSCHBERG

Blühende Obstgärten statt öder Parkplätze, eine lebendige Hauptstraße mit Straßencafés und vielen kleinen Geschäften statt Supermärkte am Stadtrand, eine lebendige, engagierte Gemeinschaft statt misstrauischem Jeder-gegen-Jeden – das hatten die Moschberger sich gewünscht. Und das haben sie geschafft. Moschberg, eine Kleinstadt im Sauerland, ist Energiewendestadt geworden und auf dem Weg dahin haben sich die Menschen und die Gemeinschaft verändert. Leo und Mona haben sich im australischen Outback kennen gelernt. Leo ist mit seiner Opalmine reich geworden und besucht Mona, die nach Deutschland zurückgekehrt ist, um ihre Mutter zu pflegen. Leo ist skeptisch gegenüber dem ganzen “Ökokram”, für den Mona sich engagiert. Aber er sieht bald, wie schön und lebendig das ist. Außerdem mögen sich die beiden und das verändert alles.

Astrid Raimann,

(ASRA) macht seit 1976 freiberuflich Steinbildhauerei, Malerei und Grafik und stellt international aus. Sie arbeitet Außerdem als Kunsttherapeutin und Kunstpädagoging. 2004 ralisierte sie das Projekt “Idiotenfriedhof”, ein Mahnmal für Kinder- “Euthanasie” – Opfer des Nationalsolzialismus. Seit 2007 zeichnet ASRA Comics (KRIEGERSTOCK, Splash!edition 2010; OUTBACK, unveröffentlicht; MOSCHBERB 2016).

5/5

Rezension zu “Moschberg”, verfasst von Christian Reimann

Ein etwas anderer Comic

Astrid Raimann schafft es, auf dem etwa 30 Doppelseiten umfassenden, voll illustrierten Comic ganz ohne Superhelden eine realitätsnahe Welt aufzuzeigen, in der der Mensch Lebensqualität und das Miteinander vor Macht und individuelle  Bereicherung setzt. Das Protagonisten-Paar führt dabei – durchaus nicht ohne Konflikte – durch wechselnde Szenarien, von großstädtischem Moloch bis zur verträumten Natur der Eiffel.

Die Botschaft wird dabei nicht mit dem Vorschlaghammer eingetrieben und kommt dennoch klar rüber.

Sehr deutlich wird auch an den – oft fotografisch anmutenden – Zeichnungen die offensichtliche Liebe der Autorin zur Region.

Lesenswert!

Comic