Schweigen ist Gold

Rezension

Schweigen ist Gold - Person
1 5 1

5 Sterne 100%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%

Taschenbuch | eBook
online erhältlich

SCHWEIGEN IST GOLD

Schweigen ist Gold, den wer redet, muss sterben!

Der Partner der ehemaligen Kripo-Beamtin Svea wird erhängt in seiner Wohnung aufgefunden. Als eine Kette, mit der er beerdigt wurde, zufällig an einem anderen Tatort auftaucht, machen sie und sein Bruder Denny sich auf die Suche nach der Wahrheit. War es Mord oder Selbstmord? Je tiefer sie in diesem Fall ermitteln, desto mehr geraten sie in einen Teufelskreis aus Verschwörungen, Korruption und illegalem Handel …

S.A. Serious

S.A. Serious

wurde 1987 in Füssen im Allgäu geboren. Schon früh entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Medizin und das Lesen von Krimis.

Für sie gab es nie einen anderen Berufswunsch als den der Rettungsassistentin. 2008 schloss sie diese Ausbildung mit ihrem Staatsexamen ab und arbeitete bis 2013 in diesem Beruf. Zu ihren Aufgaben gehörten die eigenverantwortliche Leitung verschiedener Rettungseinsätze, die Tätigkeit als Hygiene- und Medikamentenbeauftragte sowie Schulungen für Ersthelfer.

Nebenbei jobbte sie von 2005- 2011 im Op des Winterberg Klinikums Saarbrücken als Helferin in der Anästhesie.

2014 schulte sie aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Bedingungen um und erlernte den Beruf der Orthopädischen Schuhmacherin. Da auch dieser Berufszweig medizinische und anatomische Kenntnisse voraussetzt und dazu noch Kreativität erfordert, findet sie in dieser Arbeit ihre Erfüllung.

Schon in der frühen Schulzeit liebte sie das Schreiben von selbst ausgedachten Geschichten. So wuchs in ihr der Wunsch ihre Ideen in einem Buch zusammen zu fassen. Ihr Hang zur Medizin ist dabei zu erkennen.

Ihr Ideenreichtum bietet noch Potential für weitere Manuskripte….

5/5

Rezension zu “Schweigen ist Gold”,
verfasst von Thorsten Klein

Zum Inhalt (garantiert spoilerfrei! – versprochen):
Es handelt sich um einen Thriller im klassischen Sinne. Das heißt, das Rätseln um die Täterschaft oder eine Tätersuche ist nicht im Vordergrund. Auch wenn man das vermuten könnte, da die Hauptheldin eine ehemalige Polizistin ist, die sich aber nun auf private Ermittlungen beschränkt. Den Polizeidienst hat sie quittiert.
Nach und nach erfährt man auch, warum.
Am Ende bleiben keine offenen Fragen zur eigentlichen Handlung des Thrillers. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass die Geschichte um die junge Kriminalistin noch nicht auserzählt ist.
Meine Meinung zum Buch:
S: A. Serious ist eher die (oder der?) erzählende Geschichtenschreiberin. Es gibt nur wenige Dialoge. Es wird viel beschrieben. Nicht nur Handlungsabläufe, sondern auch, was in den „guten“ oder in den „bösen“ Protagonisten des Buches vor sich geht.
Ein Spannungsabfall entsteht dadurch jedoch nie. Die Spannung bleibt immer hoch, alles Geschilderte ist dort, wo es im Handlungsfaden hingehört. Natürlich weiß die Leserin/der Leser mehr, als die Akteure der Geschichte. Man fiebert mit. Man hofft mit. Ob vergebens oder nicht, wird nicht verraten.
Schön fand ich dabei, dass der Lebensalltag bei der Polizei, aber auch der im Rettungsdienst so wirklichkeitsnah ist, wie es eine Erzählung vertragen kann. Da bin ich von anderen Büchern leider manchmal unrealistischere Szenen gewohnt.
Mein Fazit:
Wie bereits in einer vorherigen Rezension gesagt, ich bin kein Krimi-Fan. Das bezieht sich auch auf dessen Bruder namens Thriller. Da ist zu viel leicht ausrechenbare Konfektionsware auf dem Markt. Und immer nur Fastfood ist nicht jedermanns Sache.
„Schweigend ist Gold“ ist da erfrischend anders. Auf keinen Fall handelt es sich um literarisches Fastfood. Auch wegen der Hauptheldin. Die nicht unbedingt vor Selbstbewusstsein strotz. Die in der Lage ist, zu zweifeln, zu suchen.
200 Seiten lang zweifelt und sucht man mit ihr. Gern auch in weiteren Büchern.
Thorsten Klein